Archiv Seite 2

Antifa Jugendcamp 2.0

Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder gemeinsam mit der A.L.I. (Antifaschistische Linke International) ein Antifa Jugendcamp vom 14. bis 16. September 2012 auf Burg Lutter.
Neben Workshops, Vorträgen und Diskussionen zu verschiedenen Bereichen antifaschistischer Arbeit und Thematik gibt es ein vielseitiges Freizeitprogramm. Mit der Antifa-Olympiade und einem Konzert von den Militanten Pazifisten (MP) kommt der Spaß hierbei nicht zu kurz.
Durch die selbstverwaltete Struktur des Camps könnt ihr eigene Vorschläge und Ideen mit einbringen, den Campalltag selbst gestalten und eigene Perspektiven entwickeln.

Anmelden könnt ihr euch nächste Woche im Flaming Star (Prinzenstraße 18) und im Roten Buchladen (Nikolaikirchhof 7).
Weitere Infos folgen!

AntifaJugendCamp

Selbstbestimmt leben, kämpfen und campen!

Die Kraft der Veränderung liegt in der Energie der Jugend!

J.A.G.

20.07.: School’s Out Party!

Auch dieses Jahr veranstalten wir wieder pünktlich zur Zeugnisvergabe unsere legendäre „School’s Out Party„!
Diesmal freuen wir uns auf unseren Live-Act KOBITO (Schlagzeiln / Deine Elstern). Danach geht es weiter mit einer Mischung aus Electro und Techno von EGO, DJ Wombat und DJ Larsen.
Feiert mit uns den Beginn der Sommerferien und vergesst den nervigen Schulalltag!

| Freitag | 20.07. | 21h | Stilbrvch |

Selbstbestimmt leben, lernen, feiern!

J.A.G.

Redebeitrag: „Demonstration gegen Rassismus“ am 07.07.12

Am 21. November 2011 tauchten an der Berufsbildenden Schule II und am Otto-Hahn-Gymnasium Schmierereien mit faschistischen Aussagen auf. In den folgenden Wochen vermehrten sich diese Schmierereien, welche unter anderem an Häusern von Familien mit Migrationshintergrund erschienen, was offensichtlich kein Zufall war.
An den betroffenen Schulen sowie in ganz Göttingen erregten diese Ereignisse Aufsehen und es wurden Diskussionen über den Umgang mit Rassismus angeregt. Doch nach kurzzeitiger Empörung verschwand auch das Interesse an einer ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus.
(mehr…)

07.07.12: Demonstration gegen Rassismus!

… Gegen einen Alltag der zum Nährboden für körperliche Angriffe wird!

http://papiere-fuer-alle.org/files/pfa/Puk_poster_sw_kl.jpg

Auch in Göttingen ist Rassismus im Alltag präsent. Am 26. Mai 2012 wurde dies wieder einmal deutlich: Ein Fahrer des Personenbeförderungsunternehmens „Puk Minicar“ wurde aufgrund seines Migrationshintergrunds Opfer verbaler und körperlicher Gewalt, die ganz klar einen rassistischen Hintergrund besitzt.
Dies ist kein Einzelfall! Im Jahr 2012 sind schon mehrere rassistische Übergriffe bekannt, doch dieser Fall ist der einzige, der publik gemacht wurde. Dies auch nur aus dem eigenen Bestreben des Opfers heraus und mit Unterstützung von „Puk Minicar“ und seinem Anwalt.

Weitere Infos findet ihr hier.

PUK-Minicar und ein Bündnis Göttinger antirassistischer und antifaschistischer Gruppen rufen in Solidarität zu einer Demonstration gegen Rassismus am 07. Juli um 13 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz auf.

Rassist_Innen stoppen – auf allen Ebenen! Mit allen Mitteln!
Gegen jeden Alltagsrassismus!
Für aktiven Antifaschismus!

J.A.G.